Home

"Der Kick-off Workshop, an dem ich mitwirkte, war für mich eine Bereicherung, weil ich mit aufgeschlossenen, engagierten und gut informierten SchülerInnen arbeiten konnte, die sich mit großem Interesse und strukturiertem Wissen beteiligten."

Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, beteiligter Experte im Schuljahr 2014/15

Infos zum Green Event

Das k.i.d.Z.21-Austria Symposium ist 2018 ein „Green Event“. Dabei wird besonderen Wert auf eine nachhaltige Planung, Organisation und Umsetzung der Veranstaltung gelegt. Nähere Informationen zu Green Events Tirol finden Sie unter: http://www.greenevents-tirol.at/de/

Wir freuen uns, wenn Sie zu Fuß, mit dem Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.

Fahrradabstellplätze stehen ausreichend zur Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit, das Innsbrucker Stadtrad zu testen: www.stadtrad.ivb.at

Die Universität Innsbruck, Innrain 52, ist vom Hauptbahnhof aus mit folgenden Linien der IVB erreichbar (Auswahl): STB, R, F, 3, 4176

Anreise mit dem VVT:
Die aktuelle Fahrplanauskunft sowie alle Fahrpläne findet man auf www.vvt.at. Noch bequemer unterwegs ist man mit der gratis Fahrplan-App VVT SmartRide (für Android und iOS).

Anreise mit den ÖBB:
Mit jeder Bahnfahrt mit den ÖBB sparen Sie nicht nur CO2, sondern können auch Green Points sammeln und damit Naturprojekte in ganz Österreich unterstützen. 1 Kilometer = 1 Green Point.

Die aktuelle Fahrplanauskunft sowie alle Fahrpläne findet man auf www.oebb.at

Wenn es nicht ohne Auto geht/Mitfahrbörse/Carsharing:

Wenn es nicht ohne Auto geht, bilden sie Fahrgemeinschaften oder nutzen Mitfahrbörsen wie z.B. BlaBlaCar.

Sharing-Modelle: Egal ob Carsharing oder Bikesharing – das „Teilen“ von Verkehrsmitteln ist flexibel und liegt voll im Trend.

Zu Fuß-Gehen:

Kommen Sie doch zu Fuß zur Veranstaltung! Zu Fuß zu gehen ist einfach, praktisch und die natürlichste Art der menschlichen Fortbewegung. Für kurze Wege unter 2 – 3 km ist zu Fuß-Gehen oft viel besser geeignet als andere Fortbewegungsmittel. Außerdem ermöglicht Gehen das Entdecken von Grünräumen, historischen Plätzen und lokalen Besonderheiten.

WEITERE UMWELTTIPPS

  • Nutzen Sie die umweltschonenden Angebote ihres Hotels (Wechsel von Handtüchern und Bettlaken nur bei Bedarf u.a.)
  • Schalten Sie alle Lichter, elektronischen Geräte (TV, Klimaanlage, Heizung, Computer, u.a.) aus, wenn sie das Hotelzimmer vorübergehend verlassen
  • Mehrweg = Umweltschutz: Bevorzugen Sie offen ausgeschenkte Getränke, Speisen auf Geschirr, Milch und Zucker ohne Portionsverpackung, etc.
  • Entsorgen Sie Ihren Abfall (PET, Glas, Papier, Metall, Batterien u.a.) über die getrennte Sammlung, die im Hotel und im Veranstaltungsort angeboten wird.
  • Verwenden Sie wenn möglich online Registrierungen bzw. digitale Materialien anstelle von Papierausdrucken/ Handouts
  • Bitte geben sie uns bei der Anmeldung bekannt, wie sie anreisen (bei Pkw inkl. Anzahl der Fahrgäste)
  • Sie können den entstandenen CO2 Ausstoß durch Kompensationszahlungen ausgleichen (z.B. unter www.atmosfair.de, www.myclimate.ch, www.climateaustria.at)
  • Verwenden Sie Ihre eigenen Schreibutensilien (es werden keine Kugelschreiber oder Blöcke aufliegen)