Home

"Ich freue mich, den SchülerInnen die Problematik Klimawandel und Klimapolitik näher gebracht zu haben. Den Tag am KvC-Gymnasium werde ich in guter Erinnerung behalten - als einen schönen und inspirierenden Tag in meiner niederbayerischen Heimat."

Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, beteiligter Experte im Schuljahr 2014/15

Infos zum Green Event

Das k.i.d.Z.21-Austria Symposium ist 2018 ein „Green Event“. Dabei wird besonderen Wert auf eine nachhaltige Planung, Organisation und Umsetzung der Veranstaltung gelegt. Nähere Informationen zu Green Events Tirol finden Sie unter: http://www.greenevents-tirol.at/de/

Wir freuen uns, wenn Sie zu Fuß, mit dem Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.

Fahrradabstellplätze stehen ausreichend zur Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit, das Innsbrucker Stadtrad zu testen: www.stadtrad.ivb.at

Die Universität Innsbruck, Innrain 52, ist vom Hauptbahnhof aus mit folgenden Linien der IVB erreichbar (Auswahl): STB, R, F, 3, 4176

Anreise mit dem VVT:
Die aktuelle Fahrplanauskunft sowie alle Fahrpläne findet man auf www.vvt.at. Noch bequemer unterwegs ist man mit der gratis Fahrplan-App VVT SmartRide (für Android und iOS).

Anreise mit den ÖBB:
Mit jeder Bahnfahrt mit den ÖBB sparen Sie nicht nur CO2, sondern können auch Green Points sammeln und damit Naturprojekte in ganz Österreich unterstützen. 1 Kilometer = 1 Green Point.

Die aktuelle Fahrplanauskunft sowie alle Fahrpläne findet man auf www.oebb.at

Wenn es nicht ohne Auto geht/Mitfahrbörse/Carsharing:

Wenn es nicht ohne Auto geht, bilden sie Fahrgemeinschaften oder nutzen Mitfahrbörsen wie z.B. BlaBlaCar.

Sharing-Modelle: Egal ob Carsharing oder Bikesharing – das „Teilen“ von Verkehrsmitteln ist flexibel und liegt voll im Trend.

Zu Fuß-Gehen:

Kommen Sie doch zu Fuß zur Veranstaltung! Zu Fuß zu gehen ist einfach, praktisch und die natürlichste Art der menschlichen Fortbewegung. Für kurze Wege unter 2 – 3 km ist zu Fuß-Gehen oft viel besser geeignet als andere Fortbewegungsmittel. Außerdem ermöglicht Gehen das Entdecken von Grünräumen, historischen Plätzen und lokalen Besonderheiten.

WEITERE UMWELTTIPPS

  • Nutzen Sie die umweltschonenden Angebote ihres Hotels (Wechsel von Handtüchern und Bettlaken nur bei Bedarf u.a.)
  • Schalten Sie alle Lichter, elektronischen Geräte (TV, Klimaanlage, Heizung, Computer, u.a.) aus, wenn sie das Hotelzimmer vorübergehend verlassen
  • Mehrweg = Umweltschutz: Bevorzugen Sie offen ausgeschenkte Getränke, Speisen auf Geschirr, Milch und Zucker ohne Portionsverpackung, etc.
  • Entsorgen Sie Ihren Abfall (PET, Glas, Papier, Metall, Batterien u.a.) über die getrennte Sammlung, die im Hotel und im Veranstaltungsort angeboten wird.
  • Verwenden Sie wenn möglich online Registrierungen bzw. digitale Materialien anstelle von Papierausdrucken/ Handouts
  • Bitte geben sie uns bei der Anmeldung bekannt, wie sie anreisen (bei Pkw inkl. Anzahl der Fahrgäste)
  • Sie können den entstandenen CO2 Ausstoß durch Kompensationszahlungen ausgleichen (z.B. unter www.atmosfair.de, www.myclimate.ch, www.climateaustria.at)
  • Verwenden Sie Ihre eigenen Schreibutensilien (es werden keine Kugelschreiber oder Blöcke aufliegen)