Home

"Das Projekt k.i.d.Z.21 war und ist für mich ein Beispiel dafür, wie man Umweltprobleme angehen muss. "

Prof. Dr. Mojib Latif, beteiligter Experte im Schuljahr 2012/13

21. Juli 2017
nach Anne Körfgen
Kommentare deaktiviert für k.i.d.Z.21-Austria am Dachstein

k.i.d.Z.21-Austria am Dachstein

Von 28.-30.06.2017  wurde zum zweiten Mal eine Alpine Research Week am Standort Schladming am Dachstein durchgeführt. Ca. 70 SchülerInnen des Aventinus Gymnasiums Burghausen setzten sich an vier thematischen Stationen intensiv mit dem Thema Klimawandel auseinander. Auf dem Dachsteingletscher untersuchten die SchülerInnen, inwiefern sich die Gletscher … Weiterlesen

21. Juli 2017
nach Anna Oberrauch
Kommentare deaktiviert für Obergurgl im Zeichen von k.i.d.Z.21-Austria

Obergurgl im Zeichen von k.i.d.Z.21-Austria

Dort wo das k.i.d.Z.21-Konzept vor 5 Jahren „geboren“ wurde, zieht es mittlerweile zahlreiche k.i.d.Z.21-Schulen aus ganz Österreich hin. Im Juni und Juli 2017 waren insgesamt über 200 SchülerInnen folgender k.i.d.Z.21-Schulen auf Forschungswoche in Obergurgl: gesamte 8. Jahrgangsstufe des Karl-von-Closen Gymnasium … Weiterlesen

27. März 2017
nach Jan Schillinger
Kommentare deaktiviert für Auftakt zum k.i.d.Z-21-Austria Projekt mit dem KLIMA-ABEND am BRG Wiener Neustadt

Auftakt zum k.i.d.Z-21-Austria Projekt mit dem KLIMA-ABEND am BRG Wiener Neustadt

Am Dienstag, 21. März, fand am BRG ein öffentlicher Abend zum Thema Klimawandel statt. Er war der Höhepunkt eines einjährigen Projektes im GWK-Unterricht, das 36 Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen seit September besuchen. In Kleingruppen erarbeiteten die Jugendlichen zu … Weiterlesen

Drei bayerische Schulen starteten im Februar 2017 mit Auftaktveranstaltungen ins neue k.i.d.Z.21-Austria Schuljahr.

Die k.i.d.Z.21 Pilotschule Karl-von-Closen Gymnasium Eggenfelden feiert heuer sogar 5 Jahre k.i.d.Z.21. Zum zweiten Mal setzt das Aventinus Gymnasium Burghausen k.i.d.Z.21-Austria um. Das k.i.d.Z.21-Austria-Team freut sich zudem sehr, dass das Annette-Kolb-Gymnasium in Traunstein im Schuljahr 2016/2017 „k.i.d.Z.21-Austria Premiere“ hat.

Auf einer Veranstaltung am 21./22. Februar 2017 wurde das 5-jährige Jubiläum am KvC Gymnasium gebührend gefeiert. Mit einem Vortrag von Prof. Hartmut Graßl, Meteorologe und Klimaforscher, und der Siegerehrung des k.i.d.Z.21-Logowettbewerbs wurde der Festabend eröffnet. In kurzen Interviews blickten Schulleiter Markus Enghofer und Prof. Stötter auf die letzten fünf Jahre k.i.d.Z.21 zurück – von der Entstehungsgeschichte über die Weiterentwicklung des Projekts bis zum Ausblick für die nächsten Jahre, in denen – darin sind sich alle Beteiligten einig – k.i.d.Z.21 unbedingt fortgeführt werden soll.  Auch Medien waren bei der Veranstaltung vertreten und berichten hier über den Abend am KvC Gymnasium.

SchülerInnen, LehrerInnen und Gäste aus Politik und Wissenschaft gemeinsam auf der Bühne beim kick-off in Eggenfelden (Foto: Hemberger 2017)

Am nächsten Tag setzten sich die SchülerInnen in verschiedenen Workshops mit Themen rund um Klimawandel, Lebensqualität und Nachhaltigkeit auseinander und traten dabei in Dialog mit WissenschaftlerInnen und ExpertInnen verschiedener Fachbereiche.

Prof. Graßl über das Paris Agreement (Foto: Allerberger 2017)

Der kick-off am Annette-Kolb Gymnasium in Traunstein am 22.02.2017 startete mit einem Vortrag von Klimawissenschaftler Prof. Hartmut Graßl, der sich nicht nur den naturwissenschaftlichen Aspekten des Kliamwandels, sondern auch aktuellen klimapolitischen und gesellschaftlichen Fragestellungen widmete. Auf der Veranstaltung präsentierten die SchülerInnen ihre Projektarbeiten – von Modellen von Niedrigenergiehäusern, über Upcycling-Techniken bis hin zu Präsentationen und Kurzfilmen war eine bunte Palette an kreativen Beiträgen vertreten.

 

SchülerInnen stellen Alternativen vor – Modell eines Niedrigenergiehaus (Allerberger 2017)

Wie können wir ressourcenschonender wirtschaften und konsumieren? – Projektbeitrag zum Thema Upcycling (Foto: Oberrauch 2017)

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Aventinus Gymnasium Burghausen wurde am 23.02.2017 k.i.d.Z.21-Austria, das hier schon zum zweiten Mal durchgeführt wird, mit einem Vortrag von Prof. Johann Stötter eröffnet. Dabei wurden zentrale Fragen zum Thema Klimawandel angesprochen. Im Anschluss an diesen Vortrag teilten sich die SchülerInnen  in kleinere Gruppen auf und arbeiteten zusammen mit weiteren ExpertInnen in Arbeitskreisen zu unterschiedlichen Klima- und Umweltthemen: Dr. Jutta Matreux berichtete über den Bereich Umweltschutz und Industrie, Klaus Hell über Wald und Klimawandel, Gerhard Auer zur Frage Die Salzach im Zeichen des Klimawandels, Dr. Ernst-Josef Spindler zum Gebiet Umweltschutz und Landwirtschaft und Dr. Holger Lundt erarbeitet zusammen mit den SchülerInnen das Thema Klimaveränderung vor Ort.

Nach dieser Auftaktveranstaltung werden die SchülerInnen im weiteren Verlauf des Schuljahres eigene Projekte zum Klimawandel erarbeiten, bevor Ende Juni die abschließende Exkursion zum Dachstein durchgeführt wird.

 

8. Februar 2017
nach Anna Oberrauch
Kommentare deaktiviert für Betroffenheit – Beteiligung – Begeisterung. Ein Rückblick auf die Auftaktveranstaltung der Tiroler k.i.d.Z.21-Austria – Schulen

Betroffenheit – Beteiligung – Begeisterung. Ein Rückblick auf die Auftaktveranstaltung der Tiroler k.i.d.Z.21-Austria – Schulen

Am Mo, 06. Februar war es so weit. Das k.i.d.Z.21-Austria Team rief alle Tiroler k.i.d.Z.21-Austria Schulen zur gemeinsamen Auftaktveranstaltung an der Universität Innsbruck zusammen. 150 SchülerInnen aus vier verschiedenen Schulen lauschten dem Vortrag von Prof. Helga Kromp-Kolb, die ihre zentrale … Weiterlesen

4. Februar 2017
nach Anna Oberrauch
Kommentare deaktiviert für Wettbewerb für Projektbeiträge eröffnet!

Wettbewerb für Projektbeiträge eröffnet!

Das k.i.d.Z.21-Austria-Team möchte die besten Projektbeiträge der beteiligten SchülerInnen mit Sachpreisen belohnen. Wir laden Euch darum alle recht herzlich ein, in eurer Klasse die aus eurer Sicht gelungensten Projektbeiträge zu küren und bei uns einzureichen. Einsendeschluss ist der 31.7.2016. Alle … Weiterlesen

12. Januar 2017
nach Anna Oberrauch
Kommentare deaktiviert für Neue k.i.d.Z.21-Austria Subprojekte am Start

Neue k.i.d.Z.21-Austria Subprojekte am Start

Im Schuljahr 2016/17 starten an zahlreichen neuen Standorten in ganz Österreich über 500 SchülerInnen in ein k.i.d.Z.21-Austria Schuljahr. Aktuell finden an den Schulen Veranstaltungen statt, in denen die projektbeteiligten SchülerInnen mit ExpertInnen zum Thema Klimawandel in Dialog treten. Für die … Weiterlesen

7. September 2016
nach Jan Schillinger
Kommentare deaktiviert für 2. und 3. LehrerInnenfortbildung in Obergurgl

2. und 3. LehrerInnenfortbildung in Obergurgl

In der Woche von Sonntag, den 28.8. bis Samstag, den 3.9.2016 fanden erneut LehrerInnenfortbildungen in Obergurgl statt. Wieder konnten wir LehrerInnen aus ganz Österreich willkommen heißen und einige sehr spannende Tage gemeinsam in hochalpiner Umgebung verbringen. Zu unserer Freude waren … Weiterlesen

25. Juli 2016
nach Anna Oberrauch
Kommentare deaktiviert für k.i.d.Z.21 – Leah erzählt ihre Geschichte des Gelingens

k.i.d.Z.21 – Leah erzählt ihre Geschichte des Gelingens

Leah Bauer, Schülerin der 8. Jahrgangsstufe des KvC-Gymnasiums Eggenfelden, erzählt Tirol 2050 über k.i.d.Z.21, und warum die Teilnahme an diesem Projekt für sie eine erzählenswerte „Geschichte des Gelingens“ ist: „Mir wurde auch wieder bewusst, dass es egal ist, wie „klein“ … Weiterlesen

22. Juli 2016
nach Anna Oberrauch
Kommentare deaktiviert für k.i.d.Z.21-Forschungstage des Gymnasiums Feldkirch in der Silvretta

k.i.d.Z.21-Forschungstage des Gymnasiums Feldkirch in der Silvretta

Nach den während des Schuljahres erfolgten Vorbereitungsveranstaltungen nahmen 24 Schüler/innen der Klasse 4C (8. Schulstufe) des Gymnasiums Feldkirch an den k.i.d.Z.21-Projekttagen (04.-05.07.2016) in der Silvretta teil. Mit Unterstützung von Dr. Nikolaus Schallhart, wissenschaftlicher Koordinator der alpinen Forschungsstelle Obergurgl der Universität … Weiterlesen